AGB

 

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Leistungen von Daniel Schallmeiner, in der Tätigkeit als diplomierter Neuromentaltrainer (in Folge als Trainer bezeichnet), im Rahmen eines gebuchten Kurses, gebuchten Sitzungen, von Dozententätigkeiten und von Veranstaltungen. Diese Bedingungen regeln dabei die gegenwärtige und zukünftige Vertragsbeziehung zwischen dem Trainer und der Klienten beziehungsweise dem Teilnehmer bzw. Auftraggeber eines Kurses, einer Dozententätigkeit oder einer Veranstaltung.

1.2 Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Teilnehmers bzw. Auftraggebers erkennt der Trainer nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Auch wenn der Trainer in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen Verträge vorbehaltlos schließt, gelten ausschließlich die Bedingungen vom Trainer.

2. Anmeldung und Vertragsschluss

2.1 Die Anmeldung zu einem Kurs, einer Veranstaltung, einer Sitzung beziehungsweise die Terminvereinbarung für ein oder mehrere Begleitungen kann telefonisch, schriftlich oder online erfolgen. Dies stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar.

2.2 Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine Haftung aus diesem Grunde ist ausgeschlossen. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird dies dem Teilnehmer unverzüglich mitgeteilt.

2.3 Ein Vertrag kommt erst durch die Bestätigung der Anmeldung bzw. durch eine konkrete Terminvereinbarung zustande. Eine solche Bestätigung soll der Klientin bzw. dem Teilnehmer oder Auftraggeber spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Anmeldung zugehen.

2.4 Nach Vertragsschluss wird eine Rechnung vom Trainer an den Teilnehmer bzw. Auftraggeber übermittelt.

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung vereinbarten bzw. angegebenen Preise. Die Einzelheiten ergeben sich aus dem zwischen den Parteien geschlossenen Begleitungsvertrag. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.2 Die Zahlung erfolgt nach Rechnungserhalt per Banküberweisung. Die Zahlung ist nach Erhalt der Rechnung sofort fällig, sofern sich aus der Rechnung nichts anderes ergibt. Der auf der Rechnung ausgewiesene Betrag ist an die angegebene Bankverbindung zu überweisen.

3.3 Wurde der Rechnungsbetrag nicht wie in Ziffer 3.2 beschrieben bezahlt, ist der Trainer berechtigt, die Teilnahme an einer Begleitung oder an einer Veranstaltung zu untersagen oder den Termin abzusagen und nicht wahrzunehmen.

4. Widerrufsbelehrung

4.1 Die Klientin bzw. der Teilnehmer oder Auftraggeber hat das Recht, den Begleitungsvertrag binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

4.2 Der Widerruf hat mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform (schriftlich oder per E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, zu erfolgen. Der Widerruf ist zu richten an:
Schall-In e.U.
Prinz-Eugenstraße 37/4
4840 Vöcklabruck
Austria
oder per Mail an daniel@schall-mental.at
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs vor Ablauf der Widerrufsfrist.

4.3 Im Falle eines wirksamen Widerrufs werden alle Zahlungen der Klientin, die der Trainer bis zu diesem Zeitpunkt erhalten hat, unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag zurückgezahlt, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags beim Trainer eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt über den zuvor genutzten Zahlungsweg oder per Banküberweisung.

4.4 Hat der Trainer infolge einer entsprechenden Vereinbarung mit der Klientin beziehungsweise dem Teilnehmer bzw. Auftraggeber bereits während der Widerrufsfrist mit der Leistung/Begleitung begonnen, so hat die Klientin beziehungsweise Teilnehmer bzw. Auftraggeber an den Trainer ein angemessenes Honorar zu bezahlen, der dem Umfang der bis zu dem Zeitpunkt bereits erbrachten Dienstleistungen des Trainers im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

4.5 Hinweise bei Seminaren / Workshops / Retreats / Events: Es besteht kein Widerrufsrecht über einen mit einem Hotel oder sonstiger Einrichtung geschlossenen Vertrag. Die Klientin, der Teilnehmer oder Auftraggeber kann eine solche Reservierung nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen beziehungswiese der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Hotelbetreibers stornieren.

5. Rücktritt durch den Trainer

5.1 Der Trainer ist ungeachtet sonstiger Gründe aus wichtigem Grund berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn:
– für eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen.
– die Veranstaltung aus nicht zu vertretenden Gründen abgesagt oder verschoben werden muss. Dies ist z.B. bei Krankheit oder Unfall der Seminarleitung oder höherer Gewalt der Fall.
– Zahlungen von Teilnehmern bzw. Auftraggebern ausstehend sind.

5.2 Der Trainer wird den Teilnehmer selbstverständlich unverzüglich über den Ausfall der Veranstaltung informieren und bereits erhaltenen Zahlungen spätestens innerhalb von vierzehn Tagen nach der Absage der Veranstaltung zurückerstatten.

5.3 Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens des Trainers vorliegen, ausgeschlossen.

6. Ablehnung und Ausschluss von einzelnen Teilnehmern

6.1 Der Trainer behält sich vor, eine Buchung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren vollständig zurückerstattet.

6.2 Teilnehmer, die wiederholt den Ablauf einer Veranstaltung und die Gruppendynamik stören, sich nicht an die Anweisungen des Referenten halten, die Veranstaltung zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Das Hausrecht steht dem Trainer als Veranstalter zu. In diesem Falle ist trotzdem der volle Veranstaltungspreis zu bezahlen.

6.3 Für die Teilnahme an Veranstaltungen (z.B. Retreats) wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand des Teilnehmers vorausgesetzt. Wenn sich der Teilnehmer aktuell oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, ist der Trainer berechtigt, diesen gegebenenfalls von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. In einem solchen Fall kann der Trainer einen ihrer bisherigen Leistungen entsprechenden Teil als Vergütung verlangen sowie eine Bearbeitungsgebühr von 25,00 Euro.

7. Haftung des Trainers

7.1 Die Haftung ist auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Veranstaltung oder einer Sitzung vorhersehbare Schäden handeln muss.

7.2 Versicherungsschutz für eingebrachte Gegenstände besteht gegenüber dem Trainer nicht. Jeder Teilnehmer haftet selbst für verlorengegangene oder entwendete Sachen. Der Kunde ist selbst verantwortlich, die üblichen Versicherungen gegen unmittelbare oder mittelbare Schäden abzuschließen.

7.3 Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Kurs- bzw. Veranstaltungsinhalte, -unterlagen, -durchführung sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Ziels übernimmt der Trainer keine Haftung.

7.4 Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotenen Veranstaltungen, Kurse, Sitzungen und Begleitungen kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen sind.

8. Urheberrecht, Audio-/Video-Aufzeichnungen und Nutzungsbedingungen

8.1 Das Urheberrecht an allen vom Trainer im Rahmen der Leistung erstellten Unterlagen, Präsentationen, Videos, Meditationen, Konzepten und sonstigen Materialien verbleibt uneingeschränkt beim Trainer.

8.2 Unterlagen in jeglicher Form, die vom Trainer im Rahmen einer Leistung erstellt oder dem Teilnehmer vom Trainer im Rahmen der Leistungserbringung zur Verfügung gestellt werden, dürfen – sei es vollständig, als auch auszugsweise oder in bearbeiteter Form – nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung vom Trainer vervielfältigt, veröffentlicht oder öffentlich zugänglich gemacht werden. Sie dürfen insbesondere nicht für andere Seminare oder ähnliche Leistungen verwendet, überarbeitet, umgeschrieben oder in anderer Weise verändert oder angepasst werden.

8.3 Jede Video- und/oder Audioaufnahmen, Vervielfältigung von Veranstaltungsunterlagen sowie deren Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung vom Trainer zulässig.

8.4 Bei Veranstaltungen werden teilweise Foto-, Video- und Audioaufzeichnungen durch eine vom Trainer hierzu berechtigten Person angefertigt. Mit der Veranstaltungsteilnahme erteilt der Teilnehmer die Genehmigung zu einer privaten beziehungsweise gewerblichen Verwertung dieser Aufzeichnungen. Ein Anspruch auf Provision oder anderer Zahlungen wird ausgeschlossen, sofern dies nicht im Voraus schriftlich anders vereinbart wurde. Der Teilnehmer hat das Recht, dieser Genehmigung schriftlich zu widersprechen. In diesem Falle muss unter Umständen mit einem Ausschluss von der Veranstaltung gerechnet werden. Ein nachträglicher Widerspruch gegen eine Aufzeichnung ist nicht möglich. Im Zweifelsfall wird der Teilnehmer gebeten, im Vorfeld Kontakt mit dem Trainer aufzunehmen, ob und in welchem Umfang Aufnahmen geplant sind.

9. Datenschutz und Datenspeicherung

9.1 Die Daten des Kunden werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert.

9.2 Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und internen Werbezwecken in Form von Vor- und Zuname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse gespeichert. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten erhalten. Außerdem kann der Kunde der Verwendung der Daten für Werbezwecke schriftlich widersprechen unter:
Schall-In e.U.
Prinz-Eugenstraße 37/4
4840 Vöcklabruck
Austria

9.3 Der Trainer behandelt selbstverständlich alle personenbezogenen Daten vertraulich und gibt diese nicht an Dritte weiter, ausgenommen an Partnerfirmen (z.B. Hotelunterkunft), welche die Daten zur Abwicklung der Buchung benötigen.

9.4 An dieser Stelle wird auf die vom Trainer an die Klientin, den Teilnehmer oder den Auftraggeber ausgehändigte datenschutzrechtliche Erklärung verwiesen. Diese wird der Klientin, dem Teilnehmer oder Auftraggeber mit Vertragsschluss elektronisch übermittelt.

10. Schweigepflicht

10.1 Der Trainer unterliegt keiner gesetzlichen Schweigepflicht, verpflichtet sich aber freiwillig über sämtliche private und persönliche Aussagen bei seinen Veranstaltungen und/oder in seinen Kursen bzw. Begleitungen und Sitzungen absolutes Stillschweigen zu bewahren und keine persönlichen Details, die im Verlauf der Teilnahme bekannt werden, nach außen zu tragen.

10.2 Der Teilnehmer verpflichtet sich ebenfalls, Stillschweigen über alle privaten Aussagen und persönlichen Details anderer Teilnehmer zu bewahren.

11. Digitale Produkte

11.1 Um eine sofortige Nutzung der angebotenen digitalen Produkte zu ermöglichen und dem Missbrauch bzw. der unerlaubten Vervielfältigung vorzubeugen, wird mit Kauf eines solchen digitalen Produktes (E-Book, Video, Textdokumente etc.) auf das Widerrufsrecht verzichtet.

12. Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

13. Salvatorische Klausel
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Klauseln in ihren übrigen Teilen verbindlich. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

14. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

14.1 Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich.

14.2 Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz des Trainers bzw. von Schall-In e.U.

14.3 Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus den mit diesen Geschäftsbedingungen zusammenhängenden Verträgen ist der Geschäftssitz des Trainers bzw. von Schall-In e.U.

Stand Oktober 2023

 

Lass uns reden

Kostenfrei und unverbindlich.

15 + 8 =

oder buche gleich ein kostenfreies erstgespräch!

online oder vor ort

MTZ Mitterlehner

Betriebsstraße 13

4844 Regau

+43 664 411 0 238